Kontraktüberwachung in der Beschaffung

Kontraktüberwachung in der Beschaffung

Mit der Kontraktüberwachung (Transaktion ISCAG/KONM) lassen sich Rahmenvereinbarungen nach Kontrakt, Einkaufsorganisation, Einkäufergruppe und Vertragsdatum unter Berücksichtigung von vorgegebenen Schwellwerten für Abrufgrad und Laufzeit selektieren. Der Abrufgrad stellt das Verhältnis von Verfügungen zum Budget ausgedrückt in Prozent dar.

Wird der Schwellenwert überschritten oder sind die vorgegebenen Resttage zur Laufzeit erreicht, setzt der Report eine Vormerkung für ein Benachrichtigungsmail im SAP® Office. Im Dialog hat der Bearbeiter die Möglichkeit, die Vormerkung zu ändern und den Mailversand für alle vorgemerkten Kontrakte vorzunehmen. Das Mail wird automatisch erzeugt und beinhaltet die selektierten Positionen.

Wird der Report als täglicher Job eingeplant, kann ein automatischer Mailversand eingestellt werden. Damit ist sichergestellt, dass der Einkauf rechtzeitig über auslaufende und damit neu zu verhandelnde Rahmenverträge informiert wird.

Existiert noch eine unbearbeitete Mailnachricht zum Kontrakt, wird kein Mail versendet.

Wird ein Kontrakt nicht vollständig abgerufen, kann er durch einen Sperrvermerk auf Positionsebene aus der Selektion genommen werden.

Hier können Sie unsere Leistungsbeschreibungen downloaden:

Deutsch | 0,05 MB

Haben Sie Fragen, ich helfe Ihnen gerne weiter.
Schreiben Sie mir ein E-Mail!

Ihr Peter Stadler

2017-11-24T13:39:23+00:00